Skip to main content

Jaybird X2

91,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:14 am
Hersteller
Akkulaufzeit in Stunden8
Sporttauglich
Noise Cancelling
Mikrofon
Bluetooth-Reichweite in Meter10

Gesamtbewertung

83%

Preis-Leistung
70%
befriedigend
Sound
80%
noch gut
Tragekomfort
90%
noch sehr gut
Akku
90%
noch sehr gut
Bluetooth-Verbindung
85%
voll gut

Jaybird X2 Fazit

Der Jaybird X2 hat ein schlichtes und unauffälliges Design. Zusätzlich gibt es diesen in einigen Farben (Alpha Grün, Charge Grün, Fire Rot, Ice Blau, Midnight Schwarz, Storm Weiß). Der Jaybird überzeugt mit seinem sehr guten Klang und seiner guten Verarbeitung. Außerdem hat er auch einen sehr guten Tragekomfort. Mit ihm sollte Dir Dein nächstes Training aufjedenfall mehr Spaß machen, vor allem sein Bass sticht nämlich heraus. Dadurch sollten die Lieder druckvoller rüberkommen und somit besser motivieren.

Der Jaybird X2 ist genauso wie der NuForce BE6 ein sehr guter Kopfhörer. Der Jaybird hat ein Klangbild was mehr auf den Bass ausgelegt ist und nicht so klar und detailreich wie das vom NuForce. Er hat keine Mängel und hat auch ein optisch sehr schönes Design. Außerdem ist er sehr gut zum Sport geeignet und hat dafür einen sehr guten Sound. Den Jaybird kann man gewissenslos kaufen, man wird keinen Fehlkauf mit ihm tätigen.

Bevor Du dir diesen Kopfhörer kaufst guck Dir zuerst mal die neueren Versionen, den Jaybird Freedom sowie Jaybird X3 an!


Vorteile:

  • sicherer Halt im Ohr
  • Präsente Bässe und Mitten
  • komfortabel
  • viel Zubehör
  • lange Betriebsdauer
  • sehr gute Verarbeitung

Nachteile:

  • steht etwas weit aus den Ohren heraus


Guter Sound zum Trainieren

Der Sound ist sehr klar und hat eine mittelmäßig starke Bassbetonung und präsente Mitten. Die Höhen hören sich auch gut an. Der Jaybird X2 ist weit entfernt von neutralen In-Ear Kopfhörern, sondern ist besonders für den Sport ausgelegt bei dem Motivation ein große Rolle spielt.

Bass

Der Bass ist sehr präsent und alle Musikrichtungen hören sich sehr gut an. Dabei hat er nicht übertrieben viel Bass, sondern passt ins gesamte Klangbild. Bei geeigneter Musik ist er sehr gut und reicht tief.

Im direkten Vergleich zum NuForce BE6 hat der Jaybird mehr Bass. Für Leute die eine sehr gute Auflösung und viele Details möchten, ist der NuForceBE6 besser geeignet, dafür ist der Sound beim Jaybird „spaßiger“ abgestimmt.

Mitten

Die Mitten sind mit dem Bass sehr präsent. „Vocals“ sind detailreich und hören sich gut an.

Höhen

Die Höhen hören sich sehr angenehm an und nicht zu harsch. Sie rollen etwas früh ab und sind nicht ganz so akkurat wie beim NuForce BE6.

Isolation

Die Jaybird haben eine recht gute Isolation, mit der man mittellaute Geräusche nur noch sehr leise wahrnimmt. Zum Joggen kann man die X2 perfekt verwenden, weil man noch den Verkehr mitbekommt. Zusätzlich kann man das noch ein wenig beeinflussen, wie stark man ihn sich ins Ohr drückt. Nach außen lässt der Jaybird fast keine Musik durch.


Tragekomfort

Der Jaybird X2 ist sehr bequem und fällt durch das leichte Gewicht kaum auf, wodurch er stundenlang getragen werden kann. Außerdem sitzt er sehr fest im Ohr und kann durch nichts herausfallen. Zu gute kommt ihm, dass 3 Kabelclips im Lieferumfang enthalten sind, wodurch er sich an jeden anpassen kann.

Außerdem ist im Lieferumfang eine tolle Tasche enthalten. Diese beansprucht nur wenig Platz und der Jaybird wird sicher transportiert.


Verarbeitung

Der Jaybird X2 wurde für sportliche Aktivitäten entwickelt und bietet deswegen eine sehr robuste Verarbeitung. Er ist absolut schweißresistent und selbst fließendes Wasser kann dem inneren des Kopfhörers nichts anhaben (wobei wir empfehlen, den Kopfhörer nicht unter fließendes Wasser zu halten.) Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und wirkt sehr robust und stabil. Zusätzlich bietet Jaybird eine Lebenslange Garantie auf Schäden die durch Schweiß verursacht wurden. Das Flachbandkabel ist sehr dick, verursacht keine Kabelgeräusche und die Verbindungen zum Gehäuse sehen sehr gut verarbeitet aus.


Design

Das Design ist sehr einfach und schlicht gehalten. Der einzige Nachteil bei den Jaybird X2 ist, dass sie ein wenig weiter aus den Ohren herausstehen. Somit könnte es problematisch werden, wenn sie unter einem Helm getragen werden, der über die Ohren geht. Außerdem gibt es ihn in der richtigen Farbe für jeden Geschmack, von schwarz bis rot.


Akku

Die Akkulaufzeit beträgt circa 8 Stunden, die Ladezeit beträgt circa 2.5 Stunden. Aufgeladen wird der Jaybird X2 an der Gehäuserückseite des linken Gehäuses, hierfür wird einfach die Klappe geöffnet und das USB-Mini Kabel eingesteckt.


Bluetooth-Verbindung

Die Bluetoothverbindung reicht 10m ohne Störungen. Die Koppelung funktioniert sehr einfach und dauert nur ein paar Sekunden. Nachdem die Taste gedrückt wurde und eine Stimme erscheint, muss man den Knopf nochmal drücken um ihn zur Koppelung freizugeben.


Mikrofon

Zum Mikrofon vom Jaybird X2 lässt sich nicht viel sagen, außer dass es vorhanden ist und einwandfrei funktioniert. Dein Gesprächspartner versteht Dich optimal ohne irgendwelche Störungen.


Bedienung

Beim Jaybird X2 ist eine 3 Tasten Fernbedienung angebracht. Mit der Mittleren Taste werden Anrufe angenommen und wieder aufgelegt, man kann abspielen oder pausieren und den Kopfhörer an- bzw. ausschalten. Mit den anderen beiden Knöpfen kann man die Lautstärke einstellen und den Song vor- oder zurückspulen.


Produktinformationen

  • Frequenzgang: 20-20000Hz
  • Treiber: Dynamisch
  • Empfindlichkeit: 103 +-2dB bei 1KHz
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Geräuschreduzierung: Passiv

Akkulaufzeit

  • Sprach-/Musikzeit: 8 Stunden
  • Aufladezeit: 2,5 Stunden

Paketinhalt

  •  3 x Silikonohrsstöpselset
  •  3 x Comply Foam Ohrstöpsel
  •  3 x C-Tips (Flossen)
  •  1 x Aufbewahrungsbox
  •  1 x USB-Ladekabel
  •  3 x Kabelclip

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


91,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:14 am