Skip to main content

Beats X

104,95 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:13 am
Hersteller
Akkulaufzeit in Stunden8
Sporttauglich
Noise Cancelling
Mikrofon
Bluetooth-Reichweite in Meter12

Gesamtbewertung

89%

"bester Allrounder"

Preis-Leistung
95%
sehr gut
Sound
90%
noch sehr gut
Tragekomfort
75%
noch gut
Akku
95%
sehr gut
Bluetooth Verbindung
90%
noch sehr gut


Fazit Beats X

Der erste Eindruck von den Beats X hat mich überzeugt. Dieser Bluetooth In Ear Kopfhörer ist qualitativ sehr hochwertig und hat einen hervorragenden Sound. Die Soundqualität ist für einen Kopfhörer in dieser Preisklasse ziemlich gut. Meiner Meinung nach haben sie sogar einen besseren Sound als die Powerbeats 3, der ein bisschen teurer ist. Er hat einen relativ druckvollen Bass, aber keinen zu starken.

Der Tragekomfort ist die einzige Schwachstelle. Die Kopfhörer haben mir nicht besonders gut gepasst, weswegen sie schon nach relativ kurzer Zeit unangenehm waren. Wenn sie richtig passen würden, sind sie wahrscheinlich sehr angenehm, was ebenfalls durch den Bügel begünstigt wird. Diesen kannst Du auf Deine Schultern auflegen, wodurch die Kopfhörer leichter wirken. Sobald Du Deine Beats X aus dem Ohr rausholst, rutschen sie nicht runter, sondern verbinden sich durch Magnete miteinander, sodass sie auch nicht stören.

Mit dem Design war ich sehr zufrieden. Viele andere Kopfhörer haben ein großes Gehäuse, auch bedingt durch den Akku, aber das ist bei den Beats X nicht der Fall. Sie sind dezente Kopfhörer.

Ebenfalls sehr nützlich ist die Fast Fuel Ladetechnologie. Die Bluetooth-Verbindung ist störungsfrei, sie haben eine Reichweite von über zehn Meter auf freiem Feld, was aufjedenfall ausreichend ist. Die Reichweite vom Powerbeats ist ein bisschen größer. Der sehr gute Akku und die Bluetooth-Verbindung ist durch den Apple-W1-Chip so hervorragend. Das Mikrofon hat eine sehr gute Qualität, der Anrufpartner hört keine Störgeräusche (Kratzen oder sonstiges) und versteht Dich sehr originalgetreu.


Vorteile:

  • Sound
  • Bluetooth-Verbindung
  • Fast Fuel Ladetechnologie
  • Preis-Leistung

Nachteile:

  • Tragekomfort


Sehr preiswerte Soundqualität

Die Soundqualität ist wirklich sehr gut. In dieser Preisklasse ist der Klang in der Regel weitaus schlechter. Viele Leute sagen, dass Beats Kopfhörer extrem Bass fokusiert sind und vielleicht sogar dass der Bass überdosiert ist. Das kann ich bei diesen Kopfhörern nicht bezeugen, der Bass ist zwar vorhanden und auch relativ druckvoll, aber auf keinen Fall zu stark. Über Beats wird auch oft gelästert, dass die Marke den Kopfhörer um einiges teurer macht, sodass die Kopfhörer letzendlich überteuert sind. Bei manchen Beats ist das auch der Fall, aber bei diesem nicht. Der Beats X ist mittlerweile in einer Preisklasse unter 100€ von ursprünglichen 150€, für diesen Preis bekommst Du nicht viel bessere Kopfhörer.

Das einzige was ich mir noch bei dem Klang gewünscht hätte, ist eine App mit einem Equalizer, wodurch ich den Sound X-beliebig einstellen könnte. Ein gutes Beispiel dafür sind die Jaybird Freedom und Jaybird X3, bei denen wurde dieses Feature perfekt umgesetzt.

Es wurden auch, passend zum Design, kleine Treiber verbaut. Genaue Angaben konnte ich leider nicht finden.

Plantronics BackBeat Fit

71,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:13 am
ProduktdetailsKaufen*

Passende Musikrichtung

Insgesamt ist der Klang vom Beat X warm und ausgeglichen. Für Audiophile Musikliebhaber, wenn Du gerne jedes Detail von einem Musikstück hören möchtest, zum Beispiel bei klassischer Musik, ist dieser Kopfhörer nicht besonders gut geeignet. Für die meisten anderen Musikrichtungen ist er aber sehr gut geeignet.


Tragekomfort

Die Beats X haben mir leider nicht sonderlich gut gepasst. Der einzige Grund dafür ist, dass die Ohrpolster mir nicht richtig gepasst haben. Eigentlich sollte dies nicht der Fall sein, da bereits Ohrpolster in vier verschiedenen Größen mitgeliefert werden. Um dieses Problem zu lösen habe ich mal Ohreinsätze von anderen Kopfhörer ausprobiert, die mir passen. Danach haben sie perfekt gepasst, wurden aber dennoch nach einiger Zeit minimal unangenehm. Also in der Regel sollten für dich passende Ohreinsätze vorhanden sein.

Ein sehr positives Feature sind die Bügel. Durch diesen wirken die Kopfhörer um einiges leichter, fühlt sich sehr angenehm an und gibt ihnen ebenfalls einen sicheren Halt. Desweiteren gibt er nicht nur Halt wenn Du sie anhast, sondern auch wenn Du sie umhängen hast. Durch den Bügel können sie dann auch nicht runterrutschen.

In den Gehäuse sind zwei Magnete eingebaut, wodurch sich die Ohreinsätze dann miteinander verbinden, wenn Du sie umhängen hast. Dann flattern sie nicht mehr störend herum beim bewegen.

Im Lieferumfang ist noch eine Tragetasche enthalten. In diese kannst Du Deinen Beats X hineinstecken, damit ihm auch nichts mehr passieren sollte.


Verarbeitung

An der Verarbeitung von den Beats X lässt sich, wie man es von Beats gewöhnt ist, nicht aussetzen. Sie wirken sehr robust und hochwertig. Der Kopfhörer besitzt ein Flex-Form Kabel, was bewirkt, dass das Kabel mehr stabil ist. Obwohl es stabil ist, ist es dennoch biegsam und leicht. Der Bügel sowie das Kabel an sich ist deswegen steif genug, damit es nicht unkontrolliert schlingert. Angst vor Kabelbrüche muss man ebenfalls nicht haben.

Was ein wenig stört, ist die Länge des Kabels. Meiner Meinung nach, hätte dieses ein wenig kürzer sein können, da es sich bereits wellt.


Design

Das Design vom Beats X ist relativ dezent und schlicht. Der Kopfhörer ist nicht sonderlich groß und fällt deswegen auch nicht auf. Wenn Du gerne hättest, dass andere sehen, dass Du einen Beats hast, solltest Du dir einen anderen kaufen. Bei diesem kann man das Beats Zeichen wirklich schwer erkennen, nur Kenner können ihn als Beats einordnen.


Akku

Der Beats X hat einen ziemlich guten Akku. Mit einer Laufzeit, abhängig von der Wiedergabelautstärke, von bis zu acht Stunden solltest Du aufjedenfall durch den Tag kommen. Obwohl er eine relativ lange Akkulaufzeit hat, wirkt sich dies nicht negativ auf das Gewicht aus, er ist immer noch recht leicht. Falls Du nicht durch den Tag mit einer Akkuaufladung durchkommen solltest, gibt es eine Fast Fuel Ladetechnologie. Durch diese musst Du den Beats X nur fünf Minuten laden, um zwei weitere Stunden Wiedergabezeit zu erhalten. Also wenn Du mal bevor Du zum Beispiel joggen oder trainieren gehst, Deine Kopfhörer zu laden, Dank dieser neuen Technologie kein Problem! Insgesamt benötigt der Kopfhörer 45 Minuten um voll aufgeladen zu werden.


Bluetooth-Verbindung

Die Bluetooth-Verbindung ist störungsfrei. Das Gute ist, dass die Verbindung entweder komplett abbricht, oder gar nicht. Das heißt, dass es nicht diese ganzen Kratzer und Verbindungsstörungen gibt. Auf freiem Feld reicht die Reichweite ungefähr zwölf Meter weit. Das ist meiner Meinung nach komplett ausreichend.

Zu erwähnen ist der Apple W1 Chip. Mit der Apple W1 Technologie kannst du spielend leicht Deine Apple Geräte einrichten und nahtlos zwischen ihnen wechseln. Um es zuerst zu koppeln musst Du die Beats X in die Nähe von Deinem Smartphone legen und dann den An/Aus-Schalter ein paar Sekunden drücken. Dann ploppt auf dem Bildschirm vom iPhone ein Fenster auf, auf dem Du dann „bestätigen“ drücken musst. Danach sind sie verbunden ohne dass Du ins Bluetooth-Menü wechseln musst.

Das praktische ist, dass dann nicht nur das iPhone mit dem Beats X verbunden ist, sondern alle anderen Geräte, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, auch.

JBL Reflect Mini BT

73,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:14 am
ProduktdetailsKaufen*


 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


104,95 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 17, 2017 3:13 am