Skip to main content


 

 
Zum Sparangebot auf Amazon

Vorteile

  • sehr guter Bass
  • leichte Bedienung
  • fester Sitz

Nachteile

  • ein chemischer Geruch

Testbericht

Der KitSound Outrun sieht wegen den Farben (blau, gelb, rot, lila) ein wenig merkwürdig aus. Aber das  ist schließlich geschmackssache. Mit den KitSound Outrun Sport Kopfhörern von KitSound solltest Du während dem Training grenzenlose Freiheit genießen können. Dieser Bluetooth In Ear Kopfhörer würde nämlich speziell für Sportler entwickelt. Er liefert eine optimale Passform, so dass die Ohreinsätze egal was du machst, nicht rausfallen sollten. Er bietet nicht nur eine optimale Passform, er liefert auch mit seiner großartigen Soundqualität ab. Dabei kann vor allem der kristallklare Sound und der satte Bass überzeugen. Den Entwicklern war es wichtig, dass Dich der Kopfhörer von Deiner Musik begeistern und deine Motivaiton auf ein neues Level heben, so dass Du alle Fitnessziele erreichen kannst, die Du erreichen willst. Also leg los und häng Deine Konkurrenz ab.

Klang

Kommen wir zum Klang. In Sachen Klang sticht der KitSound Outrun die meisten anderen Bluetooth In Ear Kopfhörer mit einem ähnlichen Preis aus.  Der Klang ist zwar ausgewogen aber doch spürbar ein wenig verzerrt. Bei diesem hat KitSound den Fokus auf den Bass gelegt und diesen extra verstärkt. Der Qualitätsunterschied ist aufjedenfall spürbar. Der Bass reicht nämlich ungewöhnlich tief und kling sehr kräftig. Wie bereits erwähnt, sollten dadurch die Lieder druckvoller rüberkommen, so dass Du während dem Training besser motiviert wirst. Die Mitten sind ebenfalls sehr gut und sind auch recht detailreich, bemängeln gibt es auf keinen Fall etwas. Die Höhen sind auch nichts besonderes. Insgesamt kann man sagen, dass es den Herstellern wirklich gut gelungen ist, eine sehr gute Soundqualität zu einem verhältnismäßig billigen Preis zur Verfügugn zu stellen. Der Klang ist perfekt für den Sport geeignet.

Komfort

Kommen wir zum nächsten Punkt, dem Komfort oder auch Tragekomfort. Die Qualität vom Tragekomfort wird aufjedenfall schonmal durch die Ohreinsätze verbessert. Diese haben nämlich eine ergonomische Passform und zudem sind im Lieferumfang 3 verschiedenen Größen, Small, Medium und Large, enthalten, so dass sie wirklich auf jedes Ohr passen sollten. Durch diesen besonders guten Halt in den Ohren sollte der KitSound Outrun, egal bei welcher Sportart, nicht verrutschen. Außerdem hat der Bluetooth Kopfhörer ein recht leichtes Design, durch das leichte Gewicht, ist er nur noch wenig spürbar. Du solltest auch wissen, das KitSound sogenannte Ohrhaken angebracht haben, damit er wirklich immer hält. Für den Sport bietet er einen sehr guten Tragekomfort.

Verarbeitung

Für den Sport ist die Verarbeitung sehr wichtig. Der Kopfhörer soll ja schließlich schweißdicht und wasserdicht sein, da man ihn sonst nicht für den Sport gebrauchen könnte. Schweißabweisend und wasserdicht ist dieser aufjedenfall. Die Qualität der Verarbeitung ist hier schon recht hochwertig. Die Kopfhörer besitzen ein dünnes Kabel und zwei schlichte Ohrhörer. Diese sehen hochwertig aus und wir konnten keine Anzeichen von Stellen sehen, in denen Dreck oder Sonstiges hineinkommen könnte. Damit sie sich gut anfühlen sind sie mit einer Art Gummi überzogen, wobei das Gehäuse und die Fernbedienung mit einer Art Kunststoff überzogen sind. Mehreren Kunden ist leider ein leicht unangenehmer chemischer Geruch aufgefallen. Trotzdem wurden sie gut verarbeitet.

Bedienung

Die Bedienung vom KitSound Outrun ist recht einfach. Man hat trotz der integrierten 3-Tasten-Fernbedienung mehrere Funktionen. Eine davon wäre schonmal, dass durch sein In-Line Mikrofon bequemes „Call-Handling“ ermöglicht wird. Das bedeutet, dass Du Anrufe annehmen oder auflegen kannst aber auch die Lautstärke regeln und den Track vorspulen und zurückspulen kannst. Wenn ein Anruf eingeht, musst Du einfach auf die „O“-Taste drücken um den Anruf anzunehmen, währenddessen wird die Musik automatisch gestoppt. Wenn Du ein weiteres Mal darauf drückst, beendest Du das Telefonat und die Musik fängt da wieder an, wo sie auch aufgehört hat. Außerdem reicht ein Tastendruck, um die Lautstärke zu regeln (+ oder -) oder den Titel zu wechseln. Dadurch verlierst Du keine Zeit damit, Dein Smartphone oder MP3 Player herauszuholen und die verschiedenen Dinge dort einzustellen.

Bluetooth

Der Outrun benutzt die Bluetooth-Version 4.1 und die aptX Technologie. Die Verbindung reicht bis zu 10m und ist in den meisten Fällen ohne Probleme, sprich es gibt kein Rauschen und die Verbindung bricht nicht ab. Leider gibt es dabei einige Ausnahme-Smartphones, bei denen ein Rauschen festgestellt wurde und die Verbindung auch öfters abbricht.

Isolierung

Der KitSound Outrun isoliert sehr gut, so dass man Außengeräusche nur noch leise hören kann. Man bekommt aber immer noch den Verkehr um sich mit, was sehr gut ist, zum Beispiel beim Joggen, weil man dann auch  noch Autos hört und falls nötig ausweichen kann.

Fazit

Der Kopfhörer ist sehr empfehlenswert, wenn ihr ihn beim Sport nutzen wollt. Er wurde extra für den Sport ausgelegt und ist deswegen dafür sehr gut geeignet. Meiner Meinung nach ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Er motiviert echt gut während dem Training und hat auch sonst zum Zuhause hören einen echt guten Klang. Falls Du gar kein Fan vom Bass bist, solltest Du dir eher einen Kopfhörer mit neutralem Klang (Studiokopfhörer) kaufen (z.B. NuForce BE6).

Zum Sparangebot auf Amazon

Akku

Die Abspieldauer beträgt bis zu 6 Stunden. Bei Minusgraden oder bei über 40°C hat der Akku eine weitaus geringere Laufzeit und wird sicherlich auch geschädigt.

Lieferumfang

  • 3 verschiedene Ohrstöpsel Größen
  • Tragetasche
  • Micro-USB Kabel 

Zu unserer Startseite