Skip to main content


Hier geht’s zum Sparangebot auf Amazon

Vorteile

  • sehr ausgewogener Klang, kein Rauschen
  • gute Verarbeitung

Nachteile

  • Earrings nutzlos, für richtigen Halt zu weich
  • durch das Gehäuse tun die Ohrknorpel  nach längerer Zeit weh

Klang:

Der Klang sollte sehr gut sein, weil Jabra für den Sound einen High-Definition Dolby Digital Plus benutzt. Nicht nur wegen diesem, sondern auch weil Jabra eine exklusive Sound App entwickelt hat, durch die das Sounderlebnis nochmal verbessert werden soll. Der Sound ist sehr kraftvoll. Leider haben die Kopfhörer oft einen weniger guten Sitz, wodurch der Bass dann ein bisschen verloren geht. Insgesamt kann man zum Sound sagen, dass dieser für diese Preisklasse gut ist.

Komfort:

Der Tragekomfort sollte gut sein. Jabra benutzt als Ohreinsätze ColorCore EarGels für einen individuellen Komfort. Zusätzlich sind auch noch EarWings zur Arretierung der EarGels in die gewünschte Position verbaut. Eins hat Jabra leider nicht beachtet. Das Gehäuse ist zu nah an den Ohreinsätzen. Dadurch ist es manchmal der fall, dass man sie nicht tief genug ins Ohr geschoben bekommt, weil das Gehäuse dann schon anliegt. Die Earrings können dabei leider auch nicht helfen.

Verarbeitung:

Bei der Verarbeitung hat sich Jabra Mühe gegeben. Die Bluetooth In Ear Kopfhörer sind witterungsbeständig und staubresistent. Das liegt vor allem daran, dass Premiummaterialien, das Kabel ist mit Kevlar und Stahl verstärkt, benutzt wurden und somit die Lebensdauer der Kopfhörer verlängert werden konnte.

Anwendung:

Dank einer integrierten 3-Tasten-Fernbedienung kann man eigentlich fast alles am Kopfhörer einstellen. Mit den „plus“ und „minus“ Tasten kann man die Lautstärke maximieren oder auch minimieren. mit der Mitteltaste wird es dir ermöglicht Anrufe anzunehmen oder aufzulegen. Das einzige was noch nützlich sein könnte, wäre eine vor-/zurückspul-Taste.

Bluetooth:

Die Bluetooth Verbindung  ist in der Regel störungsfrei. Und das obwohl die Kopfhörer einen Empfangsradius von bis zu zehn Meter haben. Falls Dein Ausgabegerät NFC-fähig ist, musst Du einfach die Jabra Rox Wireless Kopfhörer und das Ausgabegerät aneinanderhalten. Nach wenigen Sekunden müssten die Kopfhörer mit Deinem Ausgabegerät gekoppelt sein. Die Kopfhörer haben die Bluetooth-Version 4.0. Einen Nachteil gibt es jedoch. Die Kopfhörer gehen durch die Magnetfunktion in den Standby Modus, dadurch trennen sich die Kopfhörer auch automatisch vom Ausgabegerät und wenn man dann weiterhören möchte, musst Du sie in der Regel manuell wieder koppeln. Manchmal klappt es auch, dass sie sich wieder automatisch verbinden.

Mikrofon:

Da die Kopfhörer für den Sport ausgelegt sind, legt man natürlich nicht so viel Wert auf das Mikrofon und Anrufe, da dies normalerweise nur selten vorkommt. Deshalb ist das Mikrofon (im linken Ohrhörer) nicht hochwertig, so dass es dem Anrufpartner schwer fällt, Dich zu verstehen.

Akku:

Die Akkuleistung ist gut. Die Wiedergabezeit beträgt 5,5 Stunden und die Standby-Dauer bis zu 8 Tage. Jabra hat ein zusätzliches Feature verbaut, wenn Du dir gerade eine Pause gönnst, können es die Jabra Rox auch. Immer wenn Du sie gerade nicht brauchst, kannst Du sie am Hals zusammenstecken. Die speziellen Schaltmagnete schalten dann ab und der Energiesparmodus wird automatisch aktiviert, wodurch Du nochmal zusätzlich Akkuleistung sparst.

Lieferumfang:

1 Jabra Rox In-Ear-Kopfhörer, 1 Micro-USB-Ladekabel, 1 Schutzbeutel, 4 Sätze ColorCore EarGels, 3 Sätze EarWings, 1 Kabelclip, 1 Kurzanleitung, 1 Registrierungsbroschüre für Jabra Sound App

Fazit

Unser Fazit für diesen Kopfhörer ist nicht so gut. Das liegt daran, dass der Kopfhörer doch noch mehrere Probleme hat und man in dieser Preisklasse doch weitaus bessere finden kann. Der Sound ist das beste an diesem Kopfhörer. Der Akku ist ebenfalls sehr gut.

Hier geht’s zum Sparangebot auf Amazon