Strahlung? Schädlich?

Sind Bluetooth In Ear Kopfhörer schädlich?

Viele fragen sich, ob Bluetooth In Ear Kopfhörer gesundheitsschädlich sind. Viele denken, dass allein schon In Ear Kopfhörer gesundheitsschädlich sind, weil sie direkt im Ohrkanal sitzen. Jetzt kommen auch noch In Ear Kopfhörer mit Bluetooth hinzu. Kann es überhaupt sein, dass diese nicht deiner Gesundheit schädigen? Wir wollen Dich jetzt einmal aufklären auf was Du achten solltest. Zuerst anhand von In Ear Kopfhörern, danach anhand von Bluetooth In Ear Kopfhörer.

Schäden die In Ear Kopfhörer anrichten können

Achte auf die Lautstärke

Ohren haben eine hohe Empfindlichkeit. Damit Du zum Beispiel Musik oder sonstige Geräusche wahrnehmen kannst, passiert folgendes: Schallwellen gelangen über den Gehörgang zum Trommelfell. Dadurch wird das Trommelfell zum schwingen gebracht und leitet den dadurch erzeugten Druck weiter. Für das Hören letzendlich sind dann Haarzellen im Innenohr verantwortlich.Über die Nerven gelangt der Ton schließlich zu Deinem Gehirn und Du kannst Deine Musik entspannt hören. Ab einer bestimmten Lautstärke wird das Ohr durch Deine Musik zu stark belastet, was dann auch zu dauerhaften  Gehörschäden führen kann.

Es gibt einige Grundwerte, nach denen Du Dich richten kannst, um einen Hörschaden im Ohr vorzubeugen. Einer davon wäre, das Du mit Kopfhörern keine Musik hören solltest, die lauter als maximal 85 Dezibel ist. Alles darüber gilt als schädlich. Zum Vergleich, 85 Dezibel ist bereits schon so laut, wie ein Presslufthammer oder Rasenmäher. Alles darüber können die Haarzellen nicht mehr verarbeiten und „sie schalten einen Gang herunter„. Das hat zur Folge, dass Du schlechter hörst. Diesen Effekt kennst Du sicherlich von einem Rockkonzert. Danach solltest Du aufjedenfall erstmal eine Ruhepause machen. Sollten Deine Haarzellen nämlich zu oft diesem Lärm ausgesetzt sein, droht ein dauerhafter Hörverlust oder auch ein Tinnitus. Hilfreich gegen solche Effekte sind die richtigen Kopfhörer. Und zwar welche die Außengeräusche gut abschirmen oder aktiv gegen störende Geräusche vorgehen (Noise Cancelling).

Außerdem glauben viele Leute, dass In Ear Kopfhörer schädlich sind, weil sie sich so tief im Ohrkanal befinden und dadurch der Ton eine schädigende Wirkung hat. Wir können überzeugt sagen, dass das ein Vorurteil ist und nicht stimmt.

Nicht aufs Rad mit Kopfhörern

Kopfhörer mit Noise Cancelling haben aber den Nachteil, dass nicht nur störende Außengeräusche ausgeblendet werden, sondern auch wichtige Geräusche. Kopfhörer, die gut isolieren, senken die Lautstärke der Außenwelt schon ohne Musik um 20 bis 25 Dezibel. Du solltest also beim Farrad fahren ein bisschen mehr auf Dinge wie Autos, etc. achten, verboten ist es aber nicht mit Bluetooth In Ear Kopfhörer zu fahren.

Ohrinfektion

Falls Du die In Ear Kopfhörer nicht reinigen solltest, kann es durchaus passieren, dass durch Bakterien eine Ohrinfektion ausgelöst wird. Das lässt sich jedoch sehr einfach verhindern, durch eine regelmäßige Desinfizierung der Kopfhörer. Wir haben extra für Dich und unsere Kunden eine Anleitung (zur Anleitung) zum Desinfizieren der In Ear Kopfhörer geschrieben. Eines können wir schon einmal sagen, der Vorgang sollte mit nur wenig Aufwand und schnell gehen.

Wird durch In Ear Kopfhörer der Ohrenschmalz ins Ohr gedrückt?

Es besteht durchaus die Gefahr, dass Dir die Ohren beim Tragen von In Ear Kopfhörern durch Ohrenschmalz verstopfen. Durch den Druck den die Ohrmuscheln ausüben, kann der Schmalz tiefer ins Ohr hineingedrückt werden. Das sollte in der Regel aber bedenkenlos sein, da Du beim normalen Duschen die Ohren vom Ohrenschmalz reinigst. Falls Du dir dennoch nicht sicher bist, kannst Du dir vom Ohrenarzt die Ohren reinigen lassen und ihn dies bezüglich fragen.

Ist die Bluetooth-Strahlung schädlich?

Grundsätzlich wird Strahlung erstmal in drei Leistungsklassen eingeteilt. Bluetooth In Ear Kopfhörer der Klasse drei und zwei erreichein eine Reichweite von 5 bis 30 Meter. Diese Klasse gilt offiziell als ungefährlich. Klasse eins kann auf freiem Feld eine Reichweite von bis zu 100 Meter erzielen und lässt sich ungefähr mit Handystrahlung vergleichen (nur ungefähr). Solche Geräte sind wesentlich bedenklicher. Daher tust Du dir sogar gut, wenn Du anstelle mit einem Handy telefonierst, mit einem Bluetooth Kopfhörer.

Fazit: Sind sie jetzt gesundheitsschädlich oder nicht?

Bluetooth In Ear Kopfhörer sind in der Regel nicht gesundheitsschädlich, es sei denn Du hörst zu laute Musik, dann kannst Du durchaus Langzeitschäden davontragen. Das lässt sich jedoch sehr einfach vermeiden. Außerdem Du solltest Deine Kopfhörer regelmäßig reinigen, um eine Infektion vorzubeugen. Du solltest Dir also keine Gedanken machen, Bluetooth In Ear Kopfhörer sind für den täglichen Gebrauch unbedenklich.